Viele Tiere suchen ein neues Zuhause. Helfe bitte mit und gib uns eine Chance!!!

Nicht immer bekomme ich mit, wenn ein Tier schon vermittelt ist. Bitte sei so fair und teile mir mit, wenn dein Tier ein neues Zuhause gefunden hat. Kontaktaufnahme erfolgt ausschließlich über die bei dem jeweiligen Tier angegebene Ansprechpartner. Viele weitere Tiere suchen ebenfalls ein neues Zuhause. Bitte beachte daher meine Linksammlung!
Letzte Komplettabfrage dieser Seite: 13.03.2011

Online seit: 07.10.2009    HÜ1/Z12-S3

Paolo

Rotti-Schäfermix-Rüde, geboren ca. 2000,Schulterhöhe ca. 55 cm
Auf neue Situationen reagiert Paolo zunächst zurückhaltend, taut aber nach kurzer Zeit auf, wenn er sich aufmerksam ein Bild von der Lage gemacht hat. Paolo ist ein sehr ausgeglichener Hund. Hinter den Zäunen des Auslaufs bzw. des Zwingers reagiert er gegenüber Fremden zuerst misstrauisch auf Augenkontakt. Gegenüber den Pflegern, die er kennt, zeigt er aber einen weichen Charakter. Man muss ihm Zeit geben, Vertrauen zu fassen. Mit Hündinnen ist er glücklich, Rüden ignoriert er an der Leine. Paolo ist stubenrein und kann auch mal allein bleiben. An der Leine geht er gut. Paolo möchte mit in der Wohnung oder im Haus ohne Katzen und ohne kleinere Kinder leben.

Kontakt:
TSV Sadelkow-Gnadenhof Sonnenschein e.V.
17099 Datzetal OT Sadelkow (Mecklenburg/Vorpommern)
E-Mail: info@gnadenhof.de
Tel: 039606 20597

Online seit: 11.02.2009    HÜ2/Z11-S2

Karabasch

Karabasch ist ein 2008 geborener Labrador-Hütehund-Mischling. Er ist seit dem 29.10.2008 im Tierheim. Karabash musste aus Zeitgründen von seinem Besitzer abgegeben werden. Ein bildschöner, junger Rüde, der noch etwas Erziehung benötigt. Karabash wurde bisher nur draußen gehalten. Er mag Kinder, fährt gerne im Auto mit und ist artgenossenverträglich egal ob Hündin oder Rüde. An Katzen ist er sicherlich noch zu gewöhnen. An der Stubenreinheit müsste noch gearbeitet werden. Da er aber nun schon Zeit seines erst kurzen Lebens im Hof und Garten gelebt hat, kann es sein, dass er sich im Haus anfangs aufgrund seines dickeren Felles erst einmal etwas unwohl fühlt, dies wird sich aber mit Sicherheit ändern. Karabash schmust sehr gerne und sucht beim Gassi gehen den Kontakt zum anderen Ende der Leine. Mit Leckerlis ist er immer zu begeistern. Er bewacht sein Haus und Hof ohne ein Kläffer zu sein. Ein selbstsicherer, revierbezogener Rüde, der mit anderen Hunden sehr gerne spielt. Wer gibt diesem lieben, menschenbezogenen Jungspund ein neues Zuhause?

Kontakt:
Tierheim Wetterau
61231 Bad Nauheim/Rödgen
Tel: 06032/6335
E-Mail: tierheim-wetterau@t-online.de

Online seit: 05.02.2009    HÜ2/Z20-S1

Zoe

So wunderschön und schon nicht mehr gewollt. Ihr Besitzer, ein Jäger, wollte sie erschiessen, da sie für die Jagd nicht taugte. ZOE ist ca. 2 Jahre alt (Stand 01/2009), wiegt 20 kg und hat eine Schulterhöhe von 65 cm. Sie ist sogar gechipt und hatte früher den Namen Gitana. Der Umstand, dass sie gechipt ist, hat ihr das Leben gerettet, denn bei einem getöteten, gechipten Hund könnte man den Besitzer ausfindig machen und strafen. Ob das passiert wäre, ist eine andere Frage, aber den Besitzer hat das zumindest davon abgehalten, ZOE zu erschiessen und Anabel, eine private Tierschützerin konnte sie dadurch retten. Leider hat dieser furchtbare Mann schon wieder zwei neue Galgos gekauft, von denen er hofft, dass sie für die Jagd taugen. Bei ZOE dürfte es sich um eine reinrassige Galga handeln. Sie ist sehr freundlich und sozial im Umgang mit anderen Hunden, doch vor Menschen hat sie noch Angst. Ihr ehemaliger Besitzer hat sie ganz offensichtlich geschlagen, da sie nicht so "funktionierte", wie er sich das erhoffte. Nun ist sie erst einmal zu Mar gebracht worden. Dort werden die nötigen Bluttests, Impfungen und die Kastration vorgenommen. Wir suchen ein verständnisvolles Zuhause für die Schönheit, wo sie langsam wieder Vertrauen fassen und endlich zu leben beginnen kann. Wenn Sie sich für ZOE interessieren und ihr ein Zuhause schenken möchten, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. ZOE kann geimpft, gechipt, kastiert und mit einem EU-Heimtierpass im Gepäck Spanien verlassen. Der Test auf Mittelmeerkrankheiten ist noch ausständig. Vermittlung über viva-animal e.V

Kontakt:
Ulrike M. Valentini
Tel: +43 699 120 333 09
E-Mail: office@valentinis.net
Web: www.viva-animal.com

Online seit: 23.01.2009    HÜ2/Z10-S3

Molly & Morzsa

Die beiden Pulimixe Molly, geb.31.10.2005 und Morzsa, geb.10.5. 2002, beide geimpft, gechipt, entwurmt, kastriert, suchen ein neues zu Hause. Ihre Besitzerin, eine Tierheilpraktikerin, ist leider verstorben. Die beiden haben mit Katzen und Pferden gelebt und waren immer und überall dabei. Hundeschule sowie dogdancing, obedience und agility haben sie just for fun auch gemacht. Kleine Kinder kennen sie nicht, und sind deshalb da sehr zurückhaltend und schnell gestresst. Die beiden werden nur zusammen vermittelt, eine Trennung kommt keineswegs in Frage. Idealerweise suchen wir ein ländliches zu Hause, gerne auch mit (vielen) anderen Tieren und genügend Beschäftigung und Auslauf für die beiden, besonders Molly kann den Hütetrieb des Puli nicht leugnen und ist insgesamt die selbstbewußtere der beiden, Morzsa ist eher ein wenig zurückhaltend, taut aber schnell auf und ist sehr anhänglich.

Kontakt:
Stephanie Maeßen
Hundepension „Das Hundehaus“
Tel: 06761- 9679981
E-Mail: info@dashundehaus.com

Online seit: 10.01.2009    HÜ2/Z20-S5

Ranger

Am.-Staffordshire-Mix
Rüde, kastriert
geb. 2002
"Ranger" ist ein ganz armer Rüde, er sitzt bereits 4 Jahre im Tierheim und wartet sehnsüchtig auf liebe Menschen, die ihm endlich das verdiente Zuhause geben. "Ranger" hatte bis vor kurzem einen Menschen, der ihn regelmäßig ausführte, nun ist "sein Mensch" verzogen und "Ranger" wartet Tag für Tag vergeblich und sehr traurig auf ihn. "Ranger" ist mit Hündinnen absolut verträglich, Rüden sind ihm nicht sehr sympatisch. Er ist stubenrein und kann problemlos einige Stunden allein bleiben. Kinder sollten wegen seines Temperaments ca. 12 Jahre alt sein. Wir wünschen uns für "Ranger" baldmöglichst liebevolle und erfahrene Menschen, die ihn auslasten und ein fürsorgliches Zuhause bieten können. Der Besuch einer Hundeschule würde ihm sicherlich Spaß machen.

Kontakt:
Bullterrier in Not e.V.
Tel: 05231-3016459
E-Mail: rosemariebrink@web.de